Monat: Oktober 2014

Natchez – Sklavenstadt

Wir fahren nun die letzte Etappe auf dem Natchez Trace Pwy. Wir sind spät dran. Im Visitor -Center wird gleich geschlossen. Wir haben noch keine Unterkunft. Mit Motels ist die Stadt nicht gesegnet. Das Days Inn, das einzige, das wir finden, kostet 140 $ die Nacht. Das letzte Zimmer. Da wir im letzten Monat das…



Vicksburg in Mississippi am Mississippi

30 Meilen nordwestlich geht es weiter nach Vicksburg, direkt am Fluss gelegen, eine süße kleine verschlafene Stadt mit viel Historie, früher Zentrum des Handels, der Landwirtschaft und des Verkehrs am Mississippi. Sie musste im Bürgerkrieg vor General Grant und den Nordstaaten kapitulieren, die dann die Führung der Mississippi-Schiffahrt übernahmen. Unsere Harley streift durch die Stadt,…



„Jackson (Jcksn, Jcksn)“ Hauptstadt von Mississippi

We got married in a fever hotter than a pepper sprout. We are talking ‚bout Jackson…. Wir haben uns für 2 Tage einquartiert in einem schönen Motel in Jackson. Der Weg führt uns über den Norden auf einer denkbar schlechten Straße in einem ärmeren, nicht sehr vertrauenerweckenden Viertel in die Stadt. Die Wohngegenden werden besser,…



Natchez Trace Parkway

Man stelle sich einen gepflegten Park vor mit gemähten Wiesen, herrlichem Mischwald, Picknickecken, historischen Gräbern von Soldaten aus dem Südstaatenkrieg, alten Häuschen und Denkmälern von deren Offizieren und dem reanimierten prähistorischen Wanderweg, der vor 8000 Jahren bereits den Indianern als Handelsroute diente, das alles auf großen Holztafeln beschrieben. Dazu viele kleine und große Brücken, die…



Teddy und die Indianer

Ihr lieben Kids, endlich komme ich mal wieder zum Schreiben. Wisst Ihr, Amerika ist so spannend und aufregend, dass ich abends sooo müde bin und unbedingt schlafen muss. Heute aber will ich mal über die Indianer schreiben. Das waren die allerersten Bewohner Amerikas. Die sind nicht hier geboren, sondern sind vor vielen, vielen Jahren aus…



Nashville/ Tennessee

Wir haben die ersten Baumwollfelder passiert auf der Strecke nach Nashville. Der Süden macht sich bemerkbar.   Eine tolle Stadt, die Stadt der Banken, der Versicherungen, der Verlage und der Countrymusik, die Musik der Arbeiter, die inzwischen einen erheblichen Wirtschaftsfaktor darstellt. Die Architektur der modernen Hochhäuser, dazu Straßenführungen, die ihresgleichen suchen, natürlich ein riesiges Stadion…



Ol` Man River

Der nächste Tag gehört dem Mississippi. Und da Sonntag ist, gehört der Mississippi den Familien, den Nachkommen der Sklaven, den Kindern des Ol‘ Man River. Im „Riverboat“-Restaurant, das, modern und architektonisch sehr gelungen, in Schiffform gebaut ist, bekommen wir endlich „grüne Tomaten“, die mit einer Panade gebacken sind, auf Blattsalat, eine typische Südstaatenspeise. Da gibt…



Walking in Memphis!

Sie haben uns gewarnt. Sogar Leute, die dort wohnen und einen Wochenend-Harley-Ausflug nach Hotsprings gemacht haben. „Be careful in Memphis!“ Es ist die Stadt auf Platz 4 der Liste der amerikanischen Kriminalitätsrate, die Heimat des Blues, des Soul und des Rock´n Roll. Die Fahrt ist weniger interessant. Auf der Interstate faszinieren nur immer wieder die…



Auf nach Hot Springs

Das Wetter ist ungemütlich. Die Interstate auch. Wir rasen Richtung Süden. Die Wolkenkrimis sind spannend und als Fotomotiv geeignet, die Landschaft eher unspektakulär. 12► Ich sehe mal ein merkwürdiges Pelztier über eine Wiese hoppeln. Vielleicht ein Dachs oder Skunk. Aber bevor ich die Kamera auch nur ansetzen kann, sind wir schon vorbei. So bleiben viele…



Fun – City: Branson/Missouri

Der Wetterfrosch sitzt ganz unten auf der Leiter, die dunklen Wolken hängen tief, die Vorhersage hat sich um einen Tag geirrt: Auch heute beherrschen heftige Stürme und Wolkenbrüche den mittleren Westen – die Amis sagen „Tornados“ –  sie dramatisieren gern, v.a. im TV. Allerdings pfeift der Wind wirklich heftig, bestimmt Windstärke 6! Wir aber müssen…