Monat: August 2014

San Francisco

Ich habe mich verliebt. In die schönste Stadt der Welt. San Francisco ist die Stadt der Armen, die im Bus, ungewaschen riechend, in ihren zerlumpten Kleidern und Mützen und Handschuhen neben uns sitzen und auf ihren Ausstieg warten, die unvermeidliche braune Papiertüte mit darin verstecktem Schnaps in einer Hand mitsamt dem Stock, die Stadt der…



Wir suchen ein Nachtquartier

Nach dem Silveradotrail ist es bereits Nachmittag und Martin will noch eine gute Strecke Richtung San Francisco hinter sich bringen. Es ist brütend heiß und wir fahren einen Campingplatz an, den uns das Navy anzeigt. Rauf auf die Interstate, runter von der Interstate. Den Platz gibts nicht mehr. Es stehen neue Wohnhäuser drauf. Das Navy…



Teddy erlebt so allerhand

Liebe Kids. Ich hab schon so allerhand erlebt. Zum Beispiel war ich an einem Wasserfall.Der liegt mitten im Wald und das Wasser fällt ganz tief runter. Dann habe ich neue Freunde gefunden: EInen kleinen Hund, ein Pinscher, der Jack the Ripper heißt, und der drei große Brüder hat. Der eine, der Karma heißt, ist ganz…



Allerlei Vehikel

Für alle Autofreunde: 12► Es gibt ja nicht nur Motorradfreaks!…



Ein alter deutscher (!) Schlager..

… und kei- ner kennt den Song in Mendocino…“ , und die Bewohner wundern sich, weil ihnen deutsche Touristen seit Jahrzehnten immer wieder den Schlager vorsingen. Manch einer wird Michael Holm verfluchen. 12► Wir nicht, denn er hat uns in dieses süße Städtchen geführt….



Eureka…

laut Wikipedia ein „Ausruf, der Archimedes zugeschrieben wird und eine plötzliche Eingebung oder Entdeckung signalisiert“, auch als „Aha-Erlebnis“ beschrieben. Dieses auch für uns: Nachdem wir frühmorgens aus unserem schönen Motel in Klamath aufgebrochen sind, – gegenüber ein riesiger Bauer mit Kuh, der den Besuchern der  – wie wir gelesen haben – eher albernen Gondelbahn zu…



Erdbeben

An alle daheim: Wir sind wohlbehalten in San Francisco angekommen. Hab grad gelesen, dass nachts um 3 Uhr Ortszeit ein schweres Erdbeben die Gegend südwestlich vom Napatal erschüttert hat. Wir sind noch am Nachmittag zuvor dort gefahren und haben ein Quartier gesucht. Sowohl der Campingplatz als auch das Motel, das uns das Navy angezeigt hat,…



Giganten

Ja, wir kennen sie alle, die Fotos von Euch, die Ihr schon hier wart, die Bilder aus den Reiseführern… Deshalb wissen wir ja, was uns erwartet. Und dann ist es ja nicht mehr soo toll. Von wegen! Der Redwood Forest raubt uns den Atem. Wir fahren durch das Langschiff eines gotischen Naturdoms. Gigantisch hohe Bäume, die…



The Fog – Küstennebel

Je heißer es im Landesinneren ist, desto dichter überziehen die Nebel vom „grollenden alten Mann Pazifik“ her den Küstenstreifen, oft ein wundervolles Schauspiel. Sie lichten sich meist erst am frühen Nachmittag. Dann wärmt uns die Sonne. Wir gleiten an vielen, vielen Fahrradlern vorbei, die sich, voll bepackt und oft mühsam bergauf schiebend, die endlose 101…



Bandon und etwas weiter

Wir fahren wieder Richtung Küste und erreichen sie bei dem Ort Bandon, einem kleinen Städtchen mit Supermarkt. So können wir uns für den Abend wieder mit dem Nötigsten eindecken. Aber Bandon hat auch eine süße kleine Altstadt, eine große Holztafel zeigt  „Little Old Town“ in alter Schrift an. Kleine, bunt gestrichene Holzhäuser in Goldgräber Manier…