Teddy auf der Route 66

Hallo Leute,

Wir fahren auf der Route 66 (sprich: “Rut sixtisix”).

Das ist eine ganz berühmte Straße, weil sie die erste asphaltierte war, die vom Osten nach Westen führte. Sie wurde 1926 geplant und bis 1938 fertig gebaut. Früher mussten die Leute, die nach Westen wollten, weil sie im Osten keine Arbeit bekommen haben und arm waren, ganz beschwerliche Wege über die Rocky Mountains ( so heißt ein Gebirge mitten in Amerika) fahren, Matsch- und Staubstraßen, und auch ganz gefährliche. Das hat ganz lang gedauert. Oft haben die Wagen dann Unfälle gehabt und die Leute waren verletzt. Mit der neuen Route 66 konnte man dann in ca 3 Tagen sicher diese 3393 Kilometer fahren. Es gibt Lieder und tolle Filme über diese Straße. Wenn Du größer bist, kannst Du die mal anschauen.

Vielleicht kann Dir Dein Papa, Deine Mama oder jemand anders aber auch mal so ein Lied vorsingen oder vorspielen..

Vor allem die Motorradfahrer, die man auch Byker (sprich: “Beiker”)  nennt, fanden das toll, weil man da so ein Gefühl von Freiheit hat.

Heute gibt es die gesamte Straße nicht mehr. Nur noch Teilstücke, weil dazu parallel auch eine Autobahn gebaut worden ist, wo man ja noch schneller fahren kann. Die Route 66 ist an vielen Stellen kaputt und mit Gras überwachsen. In einem Ort gibt es gar keine Leute mehr. Die sind alle weggezogen und die Häuser stehen vergammelt herum. Vielleicht wohnen da jetzt Geister. Würdest Du Dich da reintrauen? Also ich nicht.

Aber wir sind da gefahren, wo die Straße noch gut ist. Und wir waren sogar am Mittelpunkt der Straße in einem Ort, der Adrian heißt und in Texas liegt. Da kannst Du auch lesen, wieviele Meilen es nach Chicago und nach Santa Monica sind. Eine Meile sind 1,6 Kilometer. Ihr Schulkinder, könnt Ihr ausrechnen, wieviele Kilometer das sind? Wenn nicht, fragt Eure Eltern.

Und bei der Stadt Amarillo gibt es noch ganz was Lustiges: Ein Milliardär hat auf einem Acker 10 ganz teure amerikanische Autos, Cadillacs, halb in die Erde gegraben, und alle Leute, die dorthin kommen, dürfen mit Farbdosen die Autos besprühen. Das macht Spaß! Wenn Du mal dahin fährst, vergiss die Farbdosen nicht!