Teddy am Grand Canyon

Hallo Ihr Kids alle,

 

Weißt Du, was ein Canyon (sprich: Kennien) ist? Das ist kein Berg, wie man denken könnte. Das ist ein riesengroßes Flussbett. Und der Grand Canyon ist eine Landschaft, die der Fluss Colorado geschaffen hat. Vor Millionen Jahren ist er nämlich ganz oben geflossen. Und durch das Fließen hat er immer Sand am Boden mitgenommen, und das Millionen Jahre lang. Und die Rinne ist immer tiefer und tiefer geworden, und heute ist sie 1600 m tief. Der Grand Canyon ist 433 km lang und sieht sehr beeindruckend aus.

Guck mal das Foto an: An einer Stelle macht der Colorado eine Schleife und das sieht wie ein Pferdehuf aus. Die Amerikaner nennen das “Horseshoe bend”, Pferdehufkurve. Und das Wasser ist ganz grün.

Da hab ich auch einen richtigen Cowboy gesehen.

Es gibt auch Berglöwen und Adler. Aber da bin ich froh, dass ich keinem begegnet bin. Die sind nämlich ganz schön gefährlich, besonders für kleine Teddybären. Im Museum sind sie ausgestopft, damit man sie anschauen kann.

Und vor dem Eingang von so einem Nationalpark, wo die Natur geschützt wird, gibt es Häuser, wo man alles über den Park fragen kann. Die nennt man Visitor Center, Besucherzentrum. Da stehen immer Kunstwerke rum, z.B die große Eidechse aus Metall, oder der tolle Puma. Gefallen Dir die??

Aber sehr spannend ist der Stein, aus dem ich da sitze. Das ist nämlich ein versteinertes Holz, ein Baumstumpf.

Na, weißt du jetzt noch, was ein Canyon ist?